KONTAKT

Obmann

Robert Steger

0664 / 57 44 041

Stabführer

Hannes Lackner

0664 / 15 33 861

Kapellmeister

Peter Oberreiter

06457 / 2721

Kassier

Christian Kaswurm

0664 / 93 84 476

Schriftführerin

Eva Oebster

Webmaster

Simone Kaswurm

Trachtenmusikkapelle Flachau

Chronik


1723:

Teilnahme am Fest „Corporis Christi“ (Fronleichnamsfest) von sogenannten „Spilleithen“. Diese Tatsache ist durch die „Khürchen Raittung“ aus dem Jahre 1723 (Kirchenjahresrechnung) dokumentiert. In der damaligen Eisenwerkszeit in Flachau wurde im Jahre 1722 die Flachauer Kirche eingeweiht und im Jahr darauf das erste Mal mit einer Musikgruppe aufgetreten.


 

1803:

Aus diesem Jahr stammt die Große Trommel, die bis ins Jahr 1990 noch gespielt wurde. Eine Inschrift im Innern der Trommel lautet: „Diese Türckische Tromel ney gemacht Joseph Rechl, bürgl. Bergamentermeister in Salzburg d. 15. Juli 1803.“

Trommel aus dem Gruendungsjahr

 

1803 - 1847:

Mit Thomas Weiglhofer, einem Erzmacher in Hüttau, ist ab 1803 der erste Kapellmeister nachweisbar.


 

1847 – 1894:

Johann Weiglhofer, geb. am 3.9.1818, Handelsarbeiter im Eisenwerk ist als Kapellmeister tätig.

Johann Weiglhofer

 

1894:

Bis ins Jahr 1904 ist Franz Lackner, Besitzer vom Madauhäusl Kapellmeister.

Franz Lackner

 

1904:

Johann Weitgasser „Moa Hans“, Oberschachenbauer in Reitdorf übernimmt die Musikkapelle und ist bis 1940 als Kapellmeister tätig.

Johann Weitgasser

 

1940:

Der Gendarmerie-Postenkommandant in Flachau Franz Winkler wird Kapellmeister und leitet die Musikkapelle während der Kriegsjahre bis zum Jahr 1946. Dann wird er beruflich nach Niedernsill versetzt.

Franz Winkler

 

1947:

Michael Huber, geb. am 10.11.1924, Sägearbeiter in Flachau wird mangels Kapellmeister von den Musikkameraden zum Takteinzählen bestimmt und entwickelt sich bald zum erfolgreichen Kapellmeister bis ins Jahr 1985.

Michael Huber

 

1950:

Erhebung zur Trachtenmusikkapelle und Einkleidung in die Ennstalertracht.

 

TMK Flachau 1950

 

1950:

1. Platz beim Wertungsspiel in Altenmarkt.


1952: 

Errichtung der Feuerwehrzeugstätte mit einem Proberaum für die Musikkapelle im 1. Stock.

 

 

2. August 1953:

150-Jahr-Feier der Trachtenmusikkapelle Flachau auf dem alten Dorfplatz. Bis zur Erstellung der Gemeinde-Chronik im Jahr 1998 wurde aufgrund fehlender Aufzeichnungen die Inschrift in der Großen Trommel aus dem Jahr 1803 als Gründungsdatum angenommen.
Erst später wurde festgestellt, dass die Gründung der Kapelle bereits im Jahr 1723 erfolgte.

2. August 1953

 

September 1953:

Die Musikkapelle wird gemeinsam mit den Schützen zum Oktoberfest nach München eingeladen und wird beim Festzug von der Bevölkerung begeistert aufgenommen.

Sept. 1953

 

1954:

Teilnahme an einem großen Trachtenfest in Nürnberg (BRD).


1956:

Teilnahme beim Trachtenfest in Heidelberg (BRD).


 

17. Mai 1959:

Neu-Instrumentierung der gesamten Musikkapelle mit Ausnahme der großen Trommel aus dem Jahr 1803. 

Neu-Instrumentierung

 

Sommer 1962:

Abhaltung des 1. Platzkonzertes am Dorfplatz vor dem alten Schulgebäude, die ab jetzt in den Sommermonaten wöchentlich durchgeführt werden.


13. Juni 1965:

Teilnahme beim Wertungsspiel in Wagrain: 1 Rang mit Auszeichnung.


11. Juni 1967:

1. Rang mit Auszeichnung beim Wertungsspiel in Großarl.
 

6. August 1972:

Einweihung des Musikpavillons im Ortszentrum von Flachau. Seit dieser Zeit finden hier die wöchentlichen Platzkonzerte statt.


15. September 1974:

Einweihung des Festsaals Flachau und des neuen Probelokals im Keller des neuen Hauses „Flachau“.


13. Juni 1976:

Wir erhalten einen 1. Rang bei der Marschmusikwertung in St. Johann/Pg.



 

1978:

175-Jahr-Feier von Trachtenmusikkapelle und Stegerschützen Flachau mit 35 Gastvereinen bei herrlichem Sonnenschein im Ortszentrum von Flachau.
Aufgrund fehlender Aufzeichnungen ging man zu diesem Zeitpunkt noch vom Gründungsjahr 1803 aus. Erst später wurde festgestellt, dass die Gründung der Kapelle bereits im Jahr 1723 erfolgte.

175-Jahr Feier

 

20. Mai 1978:

Beim Wertungsspielen in Flachau erringen wir einen 1. Rang mit Auszeichnung.

17. Mai 1980:

Teilnahme am Marschmusikwettbewerb in St. Johann.
Wir erhalten einen 1. Rang.


 

1981:

Franz Oberreiter übernimmt von Georg Weiß die Tätigkeit als Obmann und Stabführer der Musikkapelle Flachau.

Franz Oberreiter

 

1983:

Gründung der „Flachauer Edelweißbuam“.
Die aus 8 Musikanten der Trachtenmusikkapelle bestehende Egerländerkapelle wurde hauptsächlich bei Dorffesten und diversen Veranstaltungen der Flachauer Gastronomie eingesetzt und war bis ins Jahr 1989 aktiv.

Edelweissbuam

 

23. November 1985:

Rupert Weitgasser, geb. am 21. März 1953, Besitzer vom Hotel Salzburgerhof in Flachau übernimmt anlässlich des Cäcilia-konzertes von seinem verdienten Vorgänger Michael Huber die Tätigkeit als Kapellmeister. Zum Kapellmeisterauftakt komponiert er den Marsch „Mein schönes Flachautal“.

Rupert Weitgasser

 

24. Mai 1986:

Beim Wertungsspiel in St. Johann/Pg. erringen wir einen ausgezeichneten Erfolg.


 

1991:

Aufnahme einer Musik-CD unter dem Titel „Mein schönes Flachautal“ gemeinsam mit dem Flachauer Singkreis, der Flachauer Stubenmusi und dem Flachauer Bläserquintett.

 

Musik CD

 

29. Mai 1994:

Marschmusikwettbewerb in Altenmarkt: ausgezeichneter Erfolg.


 

13. September 1998:

275-Jahre-Bestandsjubiläum der Trachtenmusikkapelle und der Stegerschützen Flachau. Es beteiligen sich insgesamt 16 Musikkapellen und 21 Schützenkompanien aus dem ganzen Salzburger Land an diesem großen Fest mit Festmesse und großem Festumzug durch den Ort.

275-Jahrfeier

 

1998:

Die Trachtenmusikkapelle Flachau im Jubiläumsjahr 1998

 

Gesamtbild 1998

 

2. Februar 2002:

Anlässlich der Jahreshauptversammlung übergibt nach 20-jähriger Tätigkeit Obmann und Stabführer Franz Oberreiter seine Funktionen an Michael Mooslechner.

 

Michael Mooslechner

 

2002:

Die Trachtenmusik im Jahr 2002

Gesamtbild 2002

 

2007:

Seit dem Jahr 2007 tragen unsere Musikantinnen ein Dirndl.

Oberteil: Schwarzer Baumwollsamt mit Blumenmuster
Schürze: Rote Seidenschürze

Dirndlkleid

 

2008:

Die Trachtenmusik im Jahr 2008

Gesamtbild 2008

 

2009:

Teilnahme bei der Landesmarschwertung "Musik in Bewegung" in Pfarrwerfen im Mai 2009. Wir erhalten einen Sehr guten Erfolg in der Gruppe D.

 


 

Herbst 2009:

Eröffnung des neuen Festsaals Flachau (Haus Flachau) und des neuen Probelokals im 1. Stock.

Probelokal

 

20. November 2010:

Peter Oberreiter, geb. 29. August 1967, übernimmt anlässlich des Cäciliakonzertes das Amt des langjährigen Kapellmeister Rupert Weitgasser (25 Jahre), der zum Ehrenkapellmeister ernannt wird.

Peter Oberreiter

 

21. Oktober 2012:

Teilnahme bei der Landeskonzertwertung in Wagrain. Wir erhalten 87,5 Punkte und gewinnen damit in unserer Leistungsstufe A.

Urkunde

 

14. Februar 2014:

Anlässlich der Jahreshauptversammlung übergibt Obmann und Stabführer Michael Mooslechner nach 12-jähriger Tätigkeit seine Funktion als Obmann an Robert Steger und den Stabführer an Hannes Lackner.

 


 

2014:

Die Trachtenmusik im Jahr 2014

Urkunde

 

31. Mai 2015:

Teilnahme bei der Landesmarschwertung "Musik in Bewegung" in Bad Hofgastein. Wir erhalten 89,76 Punkte in der Leistungsstufe D.

Urkunde

 

2017:

Die Trachtenmusik im Jahr 2017

Urkunde